JUANES

JUANES “LOCO DE AMOR“
Das neue Album des 2-fachen GRAMMY- und 19-fachen LATIN-GRAMMY-GEWINNERS


Mit sieben Solo-Alben, Mehrfach-Platin und über 16 Millionen verkauften Tonträgern ist Juanes der weltweit führende spanisch-sprachige Rockstar. Er wurde bis dato mit zwei Grammys ausgezeichnet sowie mit 19 Latin Grammys. Er verzeichnet aktuell neun Nummer-1- Singles in den Billboard-Latin-Single Charts. Bejubelt als „der erste wirkliche internationale Rockstar, den Lateinamerika hervorgebracht hat“ (AP), ist Juanes bekannt als einer der führenden, spanisch-sprechenden Stimmen in den sozialen Netzwerken, denn online folgen ihm fast 17 Millionen Fans. Die Hingabe des kolumbianischen Superstars als weltweiter Aktivist beschränkt sich nicht nur auf seine passionierten Lyrics, er ist ebenfalls bekannt für seine wohltätige Arbeit, u.a. für die von ihm gegründete Organisation “Mi Sangre Foundation“ und als ein Mitbegründer der "Paz sin Fronteras" (Frieden ohne Grenzen), eine Stiftung, die mit Musik Menschen vereint, unabhängig von politischen oder geografischen Klüften und sich dafür einsetzt, dass jeder Mensch ein Recht auf Frieden hat.

Juanes‘ neues Album “Loco De Amor“, das in vielen Teilen der Welt bereits im Frühjahr 2014 veröffentlicht wurde und sowohl mit Platz 1 in den Latin-Pop-Album-Billboard-Charts debütierte, als auch erstklassige globale Verkäufe bei iTunes verzeichnete, wurde mit dem berühmten Rock-Produzenten Steve Lillywhite (z. B. U2, The Killers, The Rolling Stones, The Dave Matthews Band) produziert, der hier das erste Mal an einer spanischen Platte arbeitete.

Des Weiteren lud Juanes den mehrfachen Latin-Grammy-Gewinner Emmanuel „Meme“ del Real von Café Tacvba dazu ein, an dem Album mitzuschreiben und auch darauf zu spielen. 

Für zwei Monate fanden sich schließlich Juanes, Steve Lillywhite und Meme in den berühmten Henson Studios in Los Angeles ein, um mit einigen weiteren hochkarätigen Musikern, wie z. B. Brian Ray und Abel Laboriel Jr., die auch schon mit Paul Mc Cartney’s Band gearbeitet haben, das Album fertigzustellen.

Brian Ray gilt als einer der gefragtesten Session-Musiker. Mit seiner über dreißigjährigen Erfahrung hat er zahlreiche Projekte mit seinem Talent bereichert - mit einer Bandbreite von Blues über Rock zu Pop. Neben McCartney arbeitete er beispielsweise mit Etta James, Smokey Robinson und Willy DeVille. Bei “Loco De Amor“ war er neben Juanes für den Gitarrensound verantwortlich.

Abe Laboriel Jr. ist nicht nur der offizielle Drummer für Paul Mc Cartney, sondern musizierte bereits mit Größen wie u.a. mit Steve Vai, Randy Crawford, Sting und Eric Clapton live und im Studio. Er saß für “Loco De Amor“ am Schlagzeug.

Des Weiteren stieß Richard Bravo zu der Runde. Er ist einer der besten Perkussionisten der Welt und nennt sagenhafte 26 Grammy-Awards sein eigen. Er wiederum kollaborierte in der Vergangenheit mit Latin-Stars wie Shakira, Ricky Martin, aber auch nordamerikanischen Namen wie Barbra Streisand, Herbie Hancock und Michael Bolton. Bravo fügte den Aufnahmen einen lateinamerikanischen Flavour bei, der nachwievor Hauptbestandteil von Juanes‘ Musikstil ist.

Zu guter Letzt brachte auch Fernando „Tobi“ Tobón, ein langjähriger Freund, ehemaliger Bandkollege (Ekhymosis) und musikalischer Verbündeter von Juanes seine spezielle Art Tiple (ein traditionelles kolumbianischen Saiteninstrument) zu spielen auf “Loco De Amor“ ein. 

Die erste Singleauskopplung “La Luz“, eine treibende Fusion aus Colombian Cumbia, EDM und Latin Alternative Rock), erzielte die besten Airplay-Charts seit sechs Jahren für Juanes: sie schoß in 15 Ländern auf Platz 1 - u.a. in Kolumbien, Mexiko, Argentinien und den USA. Juanes setzt seine bahnbrechende Karriere auch in dem Sinne fort, dass er seine spanischsprachige Musik weiter auf englischsprachigen TV-Formaten in den USA verbreitet (z.B.: “Dancing WithThe Stars“). So feierte Juanes den Veröffentlichungstag von “Loco De Amor“ bei der “Tonight Show mit Jimmy Fallon“. Es war der erste spanischsprachige Musikauftritt in dieser Sendung. Ein weiterer Meilenstein folgte nur kurz danach, als Juanes bei der kultigen “TODAY SHOW Plaza Concert Series“ performte. 

Mit der letzten Welttournee, der von Kritikern hochgelobten “Loud & Unplugged Tour”, bestritt der dynamische Live-Performer die bisher umfangreichste Nordamerika-Tour mit lateinamerikanischer Musik. U.a. die Los Angeles Times lobte die zwei ausverkauften Auftritte in der namenhaften Hollywood Bowl über alle Maßen: “the show confirms Juanes as the rare artist — in company with the likes of Bono, and Bruce Springsteen— with the power to inspire beyond the arena walls.” Jetzt plant Juanes, wieder zu touren, die “Loco De Amor World Tour” soll ein Jahr dauern mit Auftritten in beispielsweise Mexiko, Europa und den USA.

Am 17.10.2014 geht in Deutschland die erste Single ans Radio: "La Luz".
VÖ vom Album in Deutschland wird der 12.12.2014 sein.