LUKE SITAL-SINGH - THE FIRE INSIDE

Nach dem UK Erfolg mit seinen beiden ersten EPs „Old Flint“ und „Tornados“ veröffentlicht der britische Musiker Luke Sital-Singh mit "Hottest Newcomer"-Status am 12.09. nun sein Debütalbum mit dem bezeichnenden Titel „The Fire Inside“. Außerdem erscheint die erste Single „Nothing Stays The Same“ als 2014 Mix in einem neuen Klanggewand. Der Song entwickelt sich von einem zurückgenommenen Intro hin zu einer fast überbordenden Instrumentenvielfalt und nimmt dabei nie Sital-Singhs Stimme aus dem Fokus. 
Doch auch das Album überzeugt mit seiner außergewöhnlichen Ausdruckskraft und seiner fast brutalen Offenheit, die zu einer Achterbahnfahrt der großen Gefühle einlädt. Angefangen beim optimistischen „Nothing Stays The Same“, über das schmerzhaft-zerbrechliche „Fail For You“ bis zum intimen „Cornerstone“. Immer irgendwo zwischen fingergezupfter Gitarrenmelancholie, treibenden Harmonien und natürlich Sital-Singhs unvergleichlicher Stimme. Eine Stimme, die heute keineswegs mehr schwach und nasal klingt, sondern wunderschön, zärtlich, verletzt und manchmal sogar ein wenig frech. 

NME Magazin vergleicht ihn mit Größen wie John Martyn oder Neil Young und The Guardian feiert ihn wegen seiner Neuinterpretationen altbewährter Folk-Musik als den britischen Bon Iver 

In Zusammenarbeit mit Iain Archer (Jake Bugg, Gabrielle Aplin, Leona Lewis) entstand sein Debütalbum „The Fire Inside“ (VÖ: 12.09.), welches seine große Songwriting Kunst und unglaublich gefühlvolle Gesangsperformance unterstreicht 

Luke war bisher als gefeierter Supportact von The Staves, Martha Wainwright, Kodaline und den Villagers zu erleben und performte ebenfalls eine Serie von Sold-Out-Shows in verschiedenen Londoner Clubs