TENFÉ - Elodie

TenFé aus London machen "dunkel romantischen" Elektronik-Rock-and-Roll sozusagen: "unwiderstehlich", "große, mutige und ehrgeizige" und "herausquellende swagger".

Nach dem Erfolg von „In the Air“, der Indie Hymne vom Duo Ben Moorhouse und Leo Duncan im Dezember, die auf Platz 2 in der Hype Machine-Chart landete, geben sie uns nun mehr von der gleichen grüblerischen, meditative Art und in gleicherweise ansteckend: "Elodie".
 

http://www.vevo.com/watch/ten-fe/Elodie-(Official-Video)/GBR9M1609396


"Elodie" ist ein modernes Liebeslied, mit einem sofort ansteckende Groove, das an The Cure und The War On Drugs erinnert. Es zeigt Ten Fé selbstsichere Songwriting-Fähigkeiten und ihre verzweifelten, ermutigend Sprache.
 

Im Vordergrund steht die intensive, kreative Beziehung des Duos - mit Ben und Leo’s Gesang durch den ganzen Song. Wie bei 'In The Air', übernimmt Ben die Lead Vocals, erzählend in einem Springsteen- Bariton ein Gespräch zwischen zwei Liebenden.


Geschrieben wurde „Elodie“ in der Nacht in der die Band von London nach Berlin reiste, um mit dem Produzent Ewan Pearson aufzunehmen. Es ist die erste Single, die das komplette Live-Line-Up einhaltet: mit Rob Shipley am Bass und Luca Romano am Schlagzeug.


"Elodie" auf „Bad Life“ veröffentlicht (Petite Noir, Mai Kino, Attaque, Whitey) das eklektische Londoner Label, die auch schon Ten Fé’s hymnisches „Make Me Better“ und „In the air“ hervorbrachte. Die drei Tracks geben uns einen Hinweis, was uns auf dem kommenden Album in voller Länge von der Band zu erwarten hat, an dem sie in Berlin mit dem Produzent Ewan Pearson (Jagwar Ma, M83, The Rapture) gearbeitet haben. Die Band liefern ständig einen Sound, der mit Elektronik infundiert ist, einen offensichtlichen Einfluss von der Stadt, ergänzt durch psychedelische Melodien und Harmonien.


In diesem Jahr spielten Ben, Leo, Rob und Luca Sets beim Eurosonic und Fireworks Festival, Paris mit Public Access T. V., Oh Wunder, Hinds, C Duncan, La Priest und Baio. Das Video zu "Elodie" wurde nach ihrer ausverkauften Show auf den Straßen von Pigalle von Mitarbeitern von Silent-Tapes Filme gedreht.


Live sind Ten Fé in Großbritannien zu sehen: The Pickle Fabrik, London, am 5. Mai sowie The Great Escape 2016 und The Lost Village Festival. Die Band wird einige britischen und europäischen Festivals wie Cabourg Mon, Amour Festival, Frankreich im Juli mit Jagwar Ma und Hinds beim Trafalgar Festival, Spanien im Juli Everything Everything, Circa Waves, Damien Jurado und Crystal Fighters spielen. Viele weitere werden demnächst bekannt gegeben.