LAUV "~how i'm feeling~"

05.03.2020 18:07:57 | beate
LAUV veröffentlich sein 21-Track Debutalbum am 06.03.2020


Single: "Tattoos Together" 16.01.2020
Album: "~how i'm feeling~" 06.03.2020

 
MIT HYMNISCHEM NEUEM TRACK “MODERN LONELINESS” 
TV AUFTRITTE IN DER TONIGHT SHOW STARRING JIMMY FALLON AM 6. MÄRZ & GOOD MORNING AMERICA AM 12. MÄRZ 
LATE NIGHT BERLIN auf PRO7 am 2. März 

Heute veröffentlicht der Popvisionär Lauv sein mit großer Spannung erwartetes 21-Track Debütalbum ~how i'm feeling~! Auf dem Album befinden sich auch die bereits erschienenen Hitsingles “i’m so tired…” mit Troye Sivan, “fuck, i’m lonely” mit Anne-Marie, und einige andere. Auch die hymnische neue Single “Modern Loneliness” ist einer der 21 Tracks. Die Powerballade ist der technologiegesteuerten Generation gewidmet und kommentiert unsere Gesellschaft, in der wir immer häufiger “zusammen allein” sind. Innerhalb von nur zwei Wochen hat der Song über 15 Millionen Streams erreicht. Der Track erklimmt in den Staaten die Top 40-Radiocharts und ist mittlerweile schon auf #48 angekommen. In der ersten Woche nach Veröffentlichung war er der am häufigsten neu eingesetzte Track. Das komplette Tracklisting findet ihr am Ende dieses Textes. Am 6. März tritt Lauv in der Tonight Show Starring Jimmy Fallon auf und am 12. März bei Good Morning America.  

Lauv selbst sagt über die Veröffentlichung seines Debütalbums: “Ich kann es kaum glauben, dass es endlich soweit ist. ~how i’m feeling~ kommt aus einer ziemlich düsteren Zeit in meinem Leben, als ich unter Depressionen litt und eine existentielle Krise durchmachte. Ich war mir nicht mal sicher, ob ich überhaupt jemals in der Lage sein würde, ein Album zu machen. Jetzt steht es für meine Reise aus einem tiefen Loch, in dem ich mich Anfang 2019 befand, zu einem Zustand des Glücks, der Selbstentfaltung und der Akzeptanz. Dieses Album bedeutet mir alles und ich hoffe, dass die Leute da draußen es genauso lieben wie ich.”

Auf dem Album befinden sich 11 unveröffentlichte Tracks, darunter auch einige spannende Kollaborationen. Auf dem Track “Who” arbeitete Lauv mit der größten Band der Welt, der K-Pop-Sensation BTS. Außerdem gibt es eine Kollaboration mit Alessia Cara auf “Canada” und eine mit Sofia Reyes auf “El Tejano”. Lauv erinnert sich: "Bei jeder Zusammenarbeit und von jedem Partner habe ich etwas Neues über den Schaffensprozess gelernt, weil die Künstler ganz unterschiedlich arbeiten." Und speziell über seinen Song mit BTS fügt er hinzu: “Das war ein absoluter Traum! Ich traf sie bei ihrer Show im Wembley Stadion und wir konnten uns ein bisschen unterhalten. Sie hatten eine Playlist mit einigen meiner Songs. Das heißt, wir waren Fans von dem jeweils anderen und ich spielte ihnen einen Song vor, den sie toll fanden. Die Zusammenarbeit war total entspannt – speziell wenn man bedenkt, wie groß sie aus musikalischer und kultureller Sicht sind.”

Ganz still hat sich Lauv zu einem der größten Aufsteiger der Popmusik entwickelt. Der Künstler veröffentlichte seine komplette Musik selbst und erreichte damit Milliarden von Streams. Gleichzeitig schrieb er Songs für einige der bekanntesten Stars weltweit und tourte als Headliner durch ausverkaufte Hallen auf dem ganzen Globus. All das erreichte er, ohne ein einziges Album veröffentlicht zu haben.

Die vielen Facetten unserer Persönlichkeit zu akzeptieren ist ein Thema, das sich durch das komplette Debütalbum ~how i'm feeling~ zieht. Lauv war von Anfang an offen, was seine psychischen Probleme angeht und ist mit seiner Blue Boy Foundation sogar aktiv geworden. Er unterstützt damit Initiativen, die junge Leute ermutigen, sich Hilfe zu holen, wenn es ihnen nicht gut geht. 2019 gründete er mit “My Blue Thoughts” eine Community und eine Plattform, auf der Fans ihre Gedanken festhalten und mit anderen Menschen auf der Welt in Kontakt treten können, die ihre Erfahrungen teilen oder nachempfinden.

Passend zum neuen Album hat Lauv gerade die Daten seiner bald startenden ~how i’m feeling World Tour~-Welttournee mit über 65 Terminen und den größten Hallen, die Lauv bisher in den USA gespielt hat, bekanntgegeben.
 
ALBUM TRACKLISTING:
1. Drugs & The Internet
2. fuck, i'm lonely (with Anne-Marie)
3. Lonely Eyes
4. Sims
5. Believed
6. Billy
7. Feelings
8. Canada (feat. Alessia Cara)
9. For Now
10. Mean It (with LANY)
11. Tell My Mama
12. Sweatpants
13. Who (feat. BTS)
14. i'm so tired... (with Troye Sivan)
15. El Tejano (feat. Sofía Reyes)
16. Tattoos Together
17. Changes
18. Sad Forever
19. Invisible Things
20. Julia
21. Modern Loneliness
Live in GSA:
19/05 Zürich, X-TRA
20/05 Wien, Gasometer
26/10 Oberhausen, König-Pilsener-Arena
28/10 München, Zenith
29/10 Stuttgart, Porsche Arena
31/10 Hannover, Swiss Life Hall
02/11 Frankfurt, Jahrhunderthalle
©Kobalt/AWAL2020